Reiseblog

Spanien 2018

Donnerstag, 31. Mai 2018 - 22:13 Uhr
Yecla-Schlucht

Für das Gänsegeier-Bild musste dann doch die gute Nikon herhalten - die Bilder gibts also nur im Fotobuch ;-)

Donnerstag, 31. Mai 2018 - 22:02 Uhr
Klöster, Dinos und Gänsegeier

Heute war ein Tag, der alle Stückln spielte. Los ging es mit dem Kloster San Domingo de Silos - jenem Kloster, in dem die gregorianischen Choräle aufgenommen wurden, die 1994 weltweit die Charts stürmten (Ja, wir wissen - manche Leser dieses Blogs waren damals noch nicht auf der Welt). Besonders spannend ist, dass hier seit dem 7. Jahrhundert wirklich Mönche leben und die Kreuzgänge seit den 12. Jahrhundert unverändert sind. Danach ging es in die Yecla-Schlucht. Die ist nicht nur teilweise weniger als einen Meter breit, sondern auch Brutstätte von mehr als zwei Meter großen Gänsegeiern - irre, was die abliefern. Und dann machten wir uns auf die Suche nach den ältesten Dinosaurier-Spuren in Europa. Das war eine eher mühsame Angelegenheit, irgendwie aber auch sehr beeindruckend - wenn auch nicht so beeindruckend wie im Dinosaur-Valley in Alberta/Kanada.

Donnerstag, 31. Mai 2018 - 21:33 Uhr
Scheinkorrelation

Ihr wisst sicher alle, was eine Scheinkorrelation ist. Für jene, die sich nicht mehr so genau an die Uni erinnern können, ein Beispiel: In einer Stadt gibt es viele Störche UND viele Geburten. Heißt das also doch, dass der Storch die Kinder bringt? Wir alle wissen, dass das eine...... Scheinkorrelation ist. Heute waren wir in der 15.000-Einwohner-Stadt Alfaro, in der so gut wie auf jedem Dach ein Storchennest ist - auf der Stadtpfarrkirche mehr als 100. Und in Alfaro gibt es in Relation zur Einwohnerzahl mehr Zwillingsgeburten als überall sonst in Spanien. Alles nur eine Scheinkorrelation?

Mittwoch, 30. Mai 2018 - 22:05 Uhr
Lecker....

...weil es gar so lecker war, gibts gleich das Update: Hatten gerade ein 15-Gänge-Menü im Lokal des spanischen Star-Kochs Miguel Cobo - hat einen Michelin-Stern (sowas haben in Österreich kaum Lokale ;-)). Sehr cooler Typ, wollte gleich wissen, wie uns alles geschmeckt hat - und überaus angenehmes Restaurant

Mittwoch, 30. Mai 2018 - 17:15 Uhr
Selfie mit einem Vorfahren

...der Homo Heidelbergensis und wir

Mittwoch, 30. Mai 2018 - 17:14 Uhr
Zeitreise

Bis zurück zu den Anfängen der Menschen führte uns unser heutiger Tag. Im Museum der Evolution war die Entwicklung sehr anschaulich und interessant präsentiert. Unter anderem lernten wir, dass die in der Nähe von Burgos gefundenen menschlichen Überreste mehr als eine Million Jahre alt sind und daher das bisherige Bild der Verbreitung der Menschen revolutioniert haben. Deutlich jünger, aber dennoch recht alt waren die 4 Kirchen, die wir, mit unserem Kirchen-All-Inclusive-Band ausgestattet, besuchten. Die meiste Zeit verbrachten wir natürlich in der Kathedrale, die kunst- und bautechnisch wirklich viel zu bieten hat. Auch sehr schön: das Stadttor San Gil (siehe Foto), die Festung und die alte Stadtmauer. Danach genossen wir die Sonne, deren Erscheinen uns sehr überrascht hat - laut Wetterbericht hätte es nur Wolken und Regen geben sollen. Nun bereiten wir uns geistig auf ein x-gängiges Menü im Sterne-Restaurant "Cabo Vintage" vor...

Dienstag, 29. Mai 2018 - 21:48 Uhr
Burgos - DIE Kathedrale

Dienstag, 29. Mai 2018 - 21:44 Uhr
Auf dem Weg nach Burgos

Christina in Action - über dem Ebro-Stausee.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden

Abgeschlossene Reisen